Edle Düfte – Spiegel der Seele


Bildquelle: © by Pixel Addict – flickr.com

Schon seit Jahrtausenden liegt es in der Natur des Menschen, betörende Duftkompositionen zu kreiren, um eine wundervolle Aura um sich zu schaffen. Wer träumt nicht von warmen und inspirierenden Düften, von sinnlichen und exotischen Kompositionen. Wer möchte nicht zu jeder Gelegenheit den Duft von fruchtig frischen Elementen auf sich spüren. Aber ein Duft ist nicht gleich Duft. Am Körper aufgetragen verändert sich der Duft im Laufe des Tages. Das ist gewollt so. Denn ein Parfum besteht aus einzelnen Duftbausteinen, die zusammen harmonieren und so eine Einheit bilden.

Wir verraten Ihnen hier, wie Sie Ihren Traumduft finden und welche Bedeutung die Begriffe Kopf-, Herz- und Basisnote haben.

Ob ein Duft uns gefällt, erkennen wir sofort. Er harmonisiert mit unserer Persönlichkeit und bringt sie zum Ausdruck.

Parfumes sind aus drei Duftnoten zusammengesetzt:
Die Kopfnote (Zitrusdüfte) merkt man unmittelbar nach dem Auftragen des Parfumes und verfliegt relativ bald, da sie aus leichten Substanzen besteht. Anschließend kommt die Herznote (fruchtige Noten wie zum Beispiel Apfel) zur Geltung. Wie der Begriff klar zu erkennen gibt, handelt es sich hier um das Herz, den Charakter des Parfumes. Diese Note hält sich einige Stunden auf der Haut, bevor die Basisnote (maskuline Duftnoten) des Parfumes erkennbar wird. Diese lässt den Duft sanft ausklingen.


Hier stellen wir Ihnen einige Duftnoten vor:

Kopfnote:
Roter Apfel ist ein reiner und klarer, harmonischer Duft und findet sich als Kopfnote in vielen femininen Parfumes. Ebenso der fruchtig frische Duft von Orange oder Mandarine, die vielmals in orientalischen Parfumes als Duftbaustein verwendet werden.

Herznote:
Sandelholz hat einen warmen Charakter und wird als Herznote verwendet, da sich der Duft lange hält und dem Träger ein wohliges Gefühl vermittelt. Oft wird dieser Duft mit blumigen Elementen, wie zum Beispiel Veilchenduft, vermischt. Ein anderes Element ist Zimt. Dieser mit leichter Exotik angehauchte Duft hält sich über Stunden und vermittelt sprühenden Geist. Ganz toll riecht schwarzer Pfeffer – auf Männerhaut. Dieser Duft ist würzig und verleiht dem Träger eine gewisse Wärme.



Damendüfte bei beautynet.de

Basisnote:
Patchouli ist eine sinnliche Duftnote mit würzigem Charakter. Er verleiht vielen Parfumes animalisch anziehende Duftmomente. Vanille ist eine ebenso sinnliche Basisnote, die das Parfum mit einem warmen und angenehmen Duft ausklingen lässt. Schokolade ist der leckerste Ausklang eines Parfumes, den man sich vorstellen kann. Diese Note wirkt unglaublich verführerisch und ist einfach zum Anbeißen.

Um das richtige Parfum zu finden, nehmen Sie sich am besten viel Zeit und gehen in eine Parfumerie. Dort kann auf Ihre Wünsche individuell eingegangen werden und Sie finden mit Sicherheit Ihren Lieblingsduft, der Sie über Jahre Ihres Lebens begleiten wird.

Viel Spaß bei der Suche nach Ihrem Traumduft wünscht Ihnen das Team von frisur-trends.de

Ihre Adresse rund um Frisuren, Mode, Trends und Pflegeprodukte.



Düfte & Parfums auf beautynet.de


Google Suche

Flickr Photos "Beautiful Hair"

Holly_6270Afro Punk 2017Holly_7824SantaCon 2017 SFHolly_7766Holly_7764Holly_7762Holly_7760Holly_7752